Jährlich setzen sich im Juni professionelle Berufsschaffende aus dem Schweizer Musikbusiness - auch Vertretungen aus Veranstaltungstechnik, Wirtschaft, Politik und Bildung - mit der Präsenz, dem Status und dem Anteil der Frauen und Männer in der Schweizer Jazz und Pop-Musikszene auseinander. 

Geplant sind Formate zur Bearbeitung der verschiedenen Themenfelder und zur Entwicklung von konkreten umsetzbaren Lösungen für den Veränderungsprozess. Die Veranstaltung wird sanft ausgebaut und entwickelt sich zum Netzwerk- und Sensibilisierungstag, einem Festival mit Workshops, Podien, Referaten, Konzerten, Filmen und einer Preisverleihung.

Programm Empowerment Day 2017

Empowerment Day am m4music - 1. April 2017

Gonna get yourself connected! 

Strategien zur Verbesserung der Sichtbarkeit und Vernetzung Schweizer Musikerinnen.

Workshop am M4Music / Samstag, 1. April 2017, Zürich - Schiffbau / 12:00, LABOR

Gemeinsam mit Musikerinnen und Veranstalterinnen suchen wir nach Lösungen um die Sichtbarkeit der Schweizer Musikerinnen zu verbessern.

  • Wie kann dies durch besseres Netzwerken gefördert werden? 
  • Welche Netzwerke bestehen oder braucht es? 
  • Braucht es eine digitale Plattform um neue Talente und bereits etablierte Künstlerinnen zu präsentieren? 
  • Welche Strategien verfolgen andere Länder und Organisationen? 
  • Wie können Vorbilder und Idole mithelfen junge Frauen auf die Bühne und an die Mischpulte zu holen? 

Moderation: Rosanna Grüter
PodiumsteilnehmerInnen: Nathalie Brunner, Marcel Bieri, Pamela Mendez


Dieser Workshop wird im Rahmen des Empowerment Day – Gleichstellungstag der Schweizer Musikbranche (getragen von Helvetiarockt, Musikschaffende Schweiz, Schweizer Musik Syndikat, RFV Basel) in Kooperation mit dem Verein Les Belles De Nuit und PETZI – Schweizer Dachverband der nicht gewinnorientierten Musikclubs – veranstaltet.

Verbindliche Anmeldung per Email an yvonne@helvetiarockt.ch

Empowerment Day meets B-Sides SAY HI!

Workshop Selventher DK - Schweizer Künstlerinnen

Donnerstag, 15. Juni 2017, Luzern - Neubad / 13:00

Kooperation zwischen dem Verein B-Sides im Rahmen von Say Hi! und dem Empowerment Day Gleichstellungstag der Schweizer Musikbranche 

Im Rahmen eines Workshops im Neubad, Luzern werden in Zusammenarbeit mit der dänischen Band «Selvhenter» (Auftritt B-Sides Festival Freitag 16.6.) die Bedeutung von Kollektiven in der Musikszene und daraus resultierende Strategien zur Verbesserung der nationalen sowie internationalen Sichtbarkeit und Vernetzung von Schweizer Musiker_innen aufgezeigt. Der Workshop bietet Gelegenheit, sich mit dem Kollektivgedanken und der Vernetzung bzw. mit Netzwerken auseinanderzusetzen. Der Austausch und Diskurs mit den Künstlerinnen aus Dänemark stehen im Zentrum.

Moderation: Christoph Ruckli


Zeitplan
13:00 – 16:00  Workshop Neubad
16.10 Transfer Sonnenberg zum Festival
16.30 Besichtigung Gelände / Apéro Aussichtsplattform
18:00 Ende 

Anmeldung: HIER


 

 

SAMSTAG 17. JUNI 2017

FRAUENRAUM REITSCHULE BERN

Live-Technik-Workshop für Mädchen & Frauen only

Frauenraum
10:30 - 12.30 Uhr

Offener Aufbau und Soundcheck, Erläuterungen und Erklärungen, Fragerunde.
Moderation: Flo Diemer 

EINTRITT FREI
Anmeldung: HIER

Abschlusskonzerte Female Bandworkshops

Frauenraum
14:00 - 16.45 Uhr

Nachwuchsförderung HELVETIAROCKT: Vier Bands aus den Kantonen Tessin, Chur, Waadt und Luzern.

Türöffnung: 13.45 Uhr
Eintritt: 6.-/10.-
Soli-Eintritt: 20.-

Netzwerktreffen Matronatskomitee

FrauenRaum
20.00-21.00 Uhr

Für geladene Gäste

Konzerte & Disko

Frauenraum
ab 23.00 Uhr

 

URSINA (CH)

Ursina (voc, keys) Roland Wäspe (git), Martina Berther (b), Fred Bürki (dr) Da ist sie - Ursina Giger die Urheberin und Interpretin - mit neuer Platte die klingt wie ein Aufbruch, wie ein bestimmtes Vorwärtsschreiten. Nach bereits zwei veröf-fentlichen EPs und dutzenden Konzerten in den letzten fünf Jahren ist in diesem Jahr ihr Debütalbum «You Have My Heart» erschienen. Die Songs - zwei davon in ihrer Muttersprache Romanisch - buhlen nicht um Aufmerksamkeit. Sie zwingen nieman-den dazu, ihnen Gehör zu schenken. Und dennoch wird es passieren, ganz automa-tisch. Jede Wette.

 

MADDAM (CH)

Maddam, das ist zunächst die Begegnung der amerikanischen Sängerin und Kompo-nistin Madafi Pierre mit dem schweizerischen Produzenten Roccobelly. Dabei her-ausgekommen ist ein Elektro-Pop- Soul-Funk-Tandem der tieferen Art. Ihre Musik mit groovigen Beats und der eingängigen Stimme verleihen eine unglaubliche Lust zum Tanzen.

 

PLAYLOVE (CH | Les Belles De Nuit, Scandal!)

Playlove, die umtriebige DJ-Amazone mit Wohnsitz in Zürich, ist kein unbeschriebenes Blatt. Hat Sie doch in ihren wilden Münchner Jahren nicht nur als Residentin der Roten Sonne für unvergessliche, schweisstreibende und skandalöse Nächte gesorgt. Mit ihrer ureigenen Melange aus vertriptem Techno, schmutzigem House und deepen Detroit Elementen rockt die gebürtige Wienerin weiterhin mit ganz viel Herz die Tanzflächen dieser Erde. Sie ist im Schweizer Underground sowie in internationalen Club & Festival Institutionen ein absoluter Garant für lange Nächte mit massivem Bass.

Türöffnung: 22.00 Uhr
Eintritt: 16.-/12.-
Soli-Eintritt: 20.-

Sonntag 18. Juni 2017

PROGR Bern

Eröffnung, Input und Diskussion: Vereinbarkeit von Beruf & Familie im Musikbusiness

Aula im PROGR 
10:15-12:00 Uhr

Grusswort: Claudine Esseiva – Stadträtin FDP.
Input zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Frauke Meyer - Frauenkulturbüro Nordrhein-Westfalen, Projektleitung Stipendien für Musikerinnen mit Kindern
Podium und Diskussion: Mit Big Zis – Musikerin, Anja Derungs – Leiterin Fachstelle für Gleichstellung Zürich, Fabian Leuthold – Organisationsberater.
Moderation: Leena Schmitter

EINTRITT FREI
Anmeldung: HIER

Netzwerk & Mittagessen

Westflügel im PROGR - Wandelhalle
12:00-13:00 UHR

Für geladene Gäste 

Abschlusskonzerte Female Bandworkshops

Turnhalle im PROGR
ab 12:30 Uhr

Nachwuchsförderung HELVETIAROCKT: Acht Bands aus den Kantonen Thurgau, Wallis, Solothurn, Zürich, Basel, Genf, Bern und Fribourg.

TÜRÖFFNUNG: 12:00 UHR
EINTRITT: 6.–/10.–
SOLI-EINTRITT: 20.–

Schlaflose Nächte on- und offstage

Stube im PROGR
12:45–13:30 Uhr

Was heisst Vereinbarkeit von Beruf und Familie für MusikerInnen?
Eine Diskussions- und Austauschrunde mit konkreten Storys und Erfahrungen.
Moderation: Sandra Künzi
Mit: Brandy Butler, Nick Werren, Joana Aderi

EINTRITT FREI

Send me nudes - Sexismus im Netz und was wir dagegen tun können

Erlesen im PROGR 
13:30-15:00 Uhr

Für (angehende) Medienschaffende, Konzertagenturen & Interessierte.
In diesem Workshop zeigen wir Möglichkeiten, wie sich eloquent auf Sexismus im Netz reagieren und die eigene Position stärken lässt.
Moderation: Milena Krstic

Mehr Informationen: HIER

EINTRITT FREI 
Anmeldung: HIER

Empowering - Klischees, Fallstricke und Chancen

Stube im PROGR
13:30-15:00 Uhr

Ein Workshop/Diskussionsforum für Bandkollegen, PartnerInnen, Familie, FreundInnen von (angehenden) Musikerinnen.  Dieser Workshop widmet sich der Frage wie jede und jeder im Umfeld von Musikerinnen etwas zur Gleichstellung beitragen kann. Dabei wird nicht die Problemseite im Vordergrund stehen, sondern das Augenmerk auf eine bessere Kommunikation und die daraus resultierenden Chancen gerichtet.
Moderation: Chantal Bolzern & Bruno Prandi

Mehr Informationen: HIER

EINTRITT FREI 
Anmeldung: HIER

Gendergerechte Förderung?!

Erlesen im PROGR
15:30-17:00 Uhr

Für Mitarbeitende/Leitende von Kulturförderstellen und Interessierte.
Was sind gendergerechte Fördergefässe, welche braucht es? Wie gelingt eine Sensibilisierung für Gender-Aspekte der Entscheidungsgremien? Welche Empfehlungen können sowohl für Förderstellen als auch für Musikerinnen weitergegeben werden?
Moderation: Christine Wyss

Mehr Informationen: HIER

EINTRITT FREI
Anmeldung: HIER

Humanes Handeln im Musikbusiness

Stube im PROGR
15:30-17:00 Uhr

Für Musikerinnen oder angehende Musikerinnen only.  
Ist es möglich im Musikbusiness human zu handeln und trotzdem erfolgreich zu sein? In diesem Workshop wird erörtert, wo die Schwierigkeiten für ein humanes Handeln im Musikbusiness liegen und anhand von konkreten Beispielen gezeigt, wie die Idee in der Realität umsetzbar ist.
Moderation: Verena von Horsten

Mehr Informationen: HIER

EINTRITT FREI 
Anmeldung: HIER

Netzwerkapéro

Westflügel im PROGR - Wandelhalle
ab 17:00 Uhr

Gemeinsamer Austausch und Abschluss



 

 


 

 


 

 


 

 


 

 

  1. Anmeldung Empowerment Day 2017

  2. Name & Tätigkeit

  3. Ich bin tätig...
  4. Ich melde mich für folgende Veranstaltungen an:

  5. Workshop am Samstag 10.30-12.30
  6. Input und Podium am Sonntag 10.15-12.00

Newsletter


© 2017 HELVETIAROCKT  • Impressum
Wir bedanken uns bei
• UnterstützerInnen
Stay up to date
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • Instagram
  • Newsletter